Startseite
eintägige Reisen
mehrtägige innerdeutsche Reisen
Reisen ins europäische Ausland
Anmeldung
 
Stand: 20. Oktober 2017

  Bitte wählen Sie:
       
  7.-11. Dezember 2017 Vorweihnachtliches Erzgebirge, Dresden und Prag  7.-11. Dezember 2017  x  
       
  25. März 2018 Die Kunst des Nordens - skandinavische Avantgarde in Tondern und auf Föhr 25. März 2018    
       
  28. Juni - 3. Juli 2018 Estnischer Sommer - unbekannte Ostsee  28. Juni - 3. Juli 2018    

 

Flugreisen beginnen und enden am Flughafen Hamburg-Fuhlsbüttel. Busreisen führen wir mit unserem ****Bus des Reisedienstes Hamburg-Nord durch; auch sie beginnen und enden alle in Hamburg (ZOB).

Unsere Preise enthalten s ä m t l i c h e Eintritte, Exkursionen und Führungen!


  VORWEIHNACHTLICHES  
  E R Z G E B I R G E, DRESDEN UND PRAG

x

Erzgebirgischer Schwibbogen...nach drei Jahren wieder im Angebot - zum 18. (!) Mal:
unsere Traditionsreise in Deutsch­lands Weih­nachts­land Nr. 1  -
nir­gends wird Ad­vent lie­be­voller ge­fei­ert als im Erz­ge­bir­ge:
                  

Fichtelbergbahn.Dresden mit seinem Residenzviertel und dem 583. Strie­zel­markt, "Deutsch­lands äl­tes­tem be­ur­kun­de­ten Weih­nachts­markt", .Ta­ges­tour ins vor­weih­nacht­li­che Prag, der 'Gol­de­nen Stadt' (Hrad­schin- und Stadt­füh­rung), .'Lich­tel­fest' samt ein­drucks­vol­ler Gro­ßer Berg­pa­ra­de in der stol­zen Berg­stadt Schnee­berg,.Spiel­zeug­stadt Seif­fen mit dem be­rühm­ten Berg­kirch­lein, .Dampf­lok­fahrt mit der 120-jäh­ri­gen Tra­di­tions­bahn durch die win­ter­li­che Ge­birgs­welt nach .Ober­wie­sen­thal, Deutsch­lands höchst­ge­le­ge­ner Stadt - am Fu­ße des Fich­tel­ber­ges (1.214 m),.'Erz­ge­birgs­haupt­stadt' An­na­berg-Buch­holz mit der im­po­san­ten An­nen­kir­che, .Dom zu Frei­berg (Sil­ber­mann­or­gel, Gol­de­ne Pfor­te und Bergsänger GeyerTul­pen­kan­zel), .ei­gens für uns und mit uns ge­fei­er­te tra­di­tio­nel­le 'Met­ten­schicht' un­ter Ta­ge im still­ge­leg­ten Berg­werk bei Eh­ren­frie­ders­dorf und .erz­ge­bir­gi­scher "Hutzn­ohmd", den für uns die re­nom­mier­ten Berg­sän­ger Geyer aus­rich­ten, die al­le vier stu­dier­te Mu­si­ker sind, 11 CDs ein­ge­spielt ha­ben, seit über 20 Jah­ren vor­wie­gend A-Ca­pel­la-Kon­zer­te im In- und Aus­land ge­ben (bis nach Tai­wan) und zahl­rei­che Fern­seh­auf­trit­te ab­sol­viert ha­ben.   

Busreise, HP, DZ im ***Hotel Sächsischer Hof in Scheibenberg.
Reiseleitung:
Britta Gill und Dr. Ulrich Gill

Hierfür gibt es wieder eine Warteliste! Soll­ten auch Sie sich für die­se Rei­se bzw. ei­ne even­tu­el­le wei­te­re Wie­der­ho­lung in­ter­es­sie­ren, scheu­en Sie bitte - trotz War­te­liste - nicht vor ei­ner An­mel­dung zu­rück! Sie ha­ben im Fal­le von Rück­trit­ten nicht nur eine Chance für die­se Rei­se, son­dern er­hal­ten auch vor al­len an­de­ren Ihre Ein­la­dung, so­bald wir wis­sen, ob und ge­ge­be­nen­falls wann ge­nau wir uns er­neut ins Erz­ge­bir­ge, nach Dres­den und Prag be­ge­ben wer­den.

€ 695,- pro Person im DZ
€ 755,- pro Person im EZ    
Anmeldung

Seitenanfang


   DIE KUNST DES NORDENS -
   SKANDINAVISCHE AVANTGARDE IN TONDERN UND AUF FÖHR
x

KuMu TondernDas .Kunstmuseet i Tønder [deutsch: Tondern], 1972 gegründet und seit 1999 in neu­en Ge­bäu­den, die der re­nom­mier­te dä­ni­sche Ar­chi­tekt Niels Frithiof Truel­sen kon­zi­piert hat, be­sitzt eine ex­zel­len­te Samm­lung, die "Strö­mun­gen und Ten­den­zen in der nord­eu­ro­pä­i­schen Kunst des 20. und 21. Jahr­hun­derts" wi­der­spie­gelt. Mu­seums­lei­ter Ove Mo­gen­sen zeigt uns dar­aus Hö­he­punk­te dä­ni­scher Avant­gar­dis­ten, aber auch schwe­di­scher, fin­ni­scher und fä­rö­i­scher Künst­ler - und im eins­ti­gen Was­ser­turm Ar­bei­ten des welt­be­rühm­ten dä­ni­schen Mö­bel­de­si­gners Hans J. Weg­ner.
MKdWDie Insel Föhr ist seit 2009 um ei­ne At­trak­tion rei­cher: das vom Star­ar­chi­tek­ten Gre­gor Sun­der-Plass­mann er­bau­te Mu­seum Kunst der West­küs­te. Sei­ne Di­rek­to­rin Prof. Dr. Ul­ri­ke Wolff-Thom­sen, die uns wie­der per­sön­lich füh­ren wird, hat er­neut ei­ne.NSon­der­aus­stel­lun­g der Ex­tra­klas­se ku­ra­tiert: ."Fas­zi­na­tion Nor­we­gen. Land­schafts­ma­le­rei von der Ro­man­tik bis zur Mo­der­ne". Da­mit prä­sen­tiert sie "erst­mals ein alle Aus­stel­lungs­räu­me über­grei­fen­des künst­le­ri­sches The­ma … Die hoch­ka­rä­ti­gen Wer­ke der Samm­lung Kunst der West­küs­te … von Jo­han Chris­tian Dahl bis Ed­vard Munch, von Pe­der Bal­ke bis Frits Thau­low wur­den noch nie zu­vor um­fas­send in Sze­ne ge­setzt. Rund 60 Ge­mäl­de und Gra­fi­ken wer­den erst­mals ge­mein­sam aus­ge­stellt. Hin­zu tre­ten acht pro­mi­nen­te künst­le­ri­sche Po­si­tio­nen … aus heu­ti­ger Sicht … in un­ter­schied­li­chen Me­dien wie der Fo­to­gra­fie, der In­stal­la­tion und der Vi­deo­kunst" - wo­mit die 'Klas­si­ker' mit nor­we­gi­scher Ge­gen­warts­kunst kon­fron­tiert wer­den.

Busreise inkl. Mittagessen im Strandhotel Dagebüll, Fährüberfahrt nach Föhr.
Reiseleitung: Britta Gill und Dr. Ulrich Gill

freie Plätze: >9

€ 129,-
Anmeldung

Seitenanfang


   ESTNISCHER SOMMER -
   UNBEKANNTE OSTSEE

Leuchtturm von KihnuEstland: lange Strände, faszinierende Inseln, imposante Burgen und ur­al­te Städ­te. Un­ser Stand­ort an der West­küs­te ist .Pär­nu [deutsch: Per­nau], seit 1838 Kur­bad und est­ni­sche 'Som­mer­haupt­stadt' vol­ler Grün­an­la­gen und Parks. Von dort geht’s ins Um­land und auf die In­seln .Muhu [Moon] mit dem neu­go­ti­schen Her­ren­haus Pä­das­te [Ped­dast], .Saa­re­maa [Ösel],  fast drei­mal so groß wie Rü­gen, zur So­wjet­zeit ge­sperrt, voll un­be­rühr­ter Na­tur und mit der ko­los­sa­len Bi­schofs­burg voTallinnn Ku­res­saa­re [Arens­burg], so­wie das klei­ne .Kih­nu [Kühnö] in der Ri­gaer Bucht - ei­ne Be­geg­nung mit längst ver­gan­gen ge­glaub­ten Zei­ten in länd­li­cher Ab­ge­schie­den­heit und Har­mo­nie mit der Um­welt und da­her seit 2003 Welt­kul­tur­er­be der UNESCO. Dies ist be­reits seit 1997 auch un­ser zwei­ter Stand­ort, Est­lands Haupt­stadt .Tal­linn [Re­val], die sich seit der est­ni­schen Un­ab­hän­gig­keit 1991 ih­ren Ruf als ei­ne der best­er­hal­te­nen und schöns­ten mit­tel­al­ter­li­chen Städ­te ganz Eu­ro­pas sou­ve­rän zu­rück­er­obert hat. Au­ßer­dem: der .Na­tio­nal­park La­he­maa [Buch­ten­land] am Fin­ni­schen Meer­bu­sen mit Küs­te, Wäl­dern, Moo­ren und Her­ren­häu­sern des bal­ten­deut­schen Adels.

 

Flugreise (direkt Hamburg - Riga / Tallinn - Hamburg), Bus- und Schiffstransfers vor Ort; DZ in ****Ho­tels: 'Strand' in Pärnu (3 Nächte) und 'Vana Wiru' in Tallinns historischer Altstadt (2 Nächte), HP (darunter einmal im Herrenhaus Pädaste: 17 Gault-Millau-Punkte und ein Michelin-Stern)..
Reiseleitung: Ülle Tamm, Tallinn, sowie Britta Gill und Dr. Ulrich Gill

Hierfür gibt es bereits eine Warteliste! Soll­ten auch Sie sich für die­se Rei­se bzw. ei­ne even­tu­el­le Wie­der­ho­lung in­ter­es­sie­ren, scheu­en Sie bitte - trotz War­te­liste - nicht vor ei­ner An­mel­dung zu­rück! Sie ha­ben im Fal­le von Rück­trit­ten nicht nur eine Chance für die­se Rei­se, son­dern er­hal­ten auch vor al­len an­de­ren Ihre Ein­la­dung, so­bald wir wis­sen, ob und ge­ge­be­nen­falls wann ge­nau wir uns er­neut nach Est­­land be­ge­ben wer­den.

€ 1.370,- pro Person im DZ
€ 1.595,- pro Person im EZ
Anmeldung

Seitenanfang